Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Oberuzwil
17.01.2022
21.01.2022 03:42 Uhr

Herr Egger, was bewegt Oberuzwil in diesem Jahr?

Cornel Egger, Gemeindepräsident Oberuzwil
Wir fragten Gemeindepräsident Cornel Egger aus Oberuzwil - und auch weitere Gemeindeoberhäupter des Fürstenlands und des Untertoggenburgs - nach den Themen, die sie im Jahr 2022 primär beschäftigen werden. Die Auskünfte publizieren wir auf uzwil24.ch in einer Artikelserie.

Herr Egger, welche Themen bzw. Projekte beschäftigen die Gemeinde Oberuzwil im Jahr 2022?
Cornel Egger: "2022 wird uns intensiv planerisch bzw. bautechnisch beschäftigen. Einerseits fahren wir mit der Planung des Gemeindehausanbaus fort, andererseits führen wir die Ortsplanung inkl. Ergänzungsauflage und fakultatives Referendum weiter. Ausserdem wird der Unterhalt bzw. die Erneuerung eines Teils der Infrastruktur angegangen (Lehrerzimmer OZ, Altes Statthalterhaus, Pfadiheim, Strassen, Kanalisations- und Meteorleitungen etc.). Zudem steht die IT-Weiterentwicklung des Bildungsbereichs im Fokus. Vorgängig sind jedoch verschiedene Budgetbeschlüsse durch die Bürgerschaft notwendig."

Welches ist die grösste Herausforderung aus Ihrer Sicht?
"Herausfordern wird uns sicherlich das Hinarbeiten für das Eintreten der Rechtskraft der neuen Ortsplanungsinstrumente (Zonenplan, Baureglement). Dieses Projekt beschäftigt uns schon seit einigen Jahren. Nun geht es darum, die angepassten Raumplanungsinstrumente von der Bevölkerung mittels Referendum und vom Kanton genehmigen zu lassen und sie nach dem Inkrafttreten auch anzuwenden."

Auf was freuen Sie sich am meisten?
"Da ich Bauprojekte zwar herausfordernd, gleichzeitig auch immer sehr spannend finde, freue ich mich am meisten auf die weitere Planung des Gemeindehausanbaus. Jetzt geht es um die konkrete Umsetzung; also die Einholung der Baubewilligung, die detaillierte Planung, die Auswahl der Materialien sowie der Vergabe der verschiedensten Arbeiten. Erfahrungsgemäss kommen laufend weitere interessante Aufgaben hinzu. 2022 wird sicher ein sehr spannendes Jahr, dem ich freudig entgegensehe."

uzwil24.ch / jg