Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Bildung
12.05.2021
14.05.2021 08:40 Uhr

KV4.0 auf Malta: schöne Strände, "schöne" Frisur

Malta überzeugt mit mit zahlreichen, auch sehr unterschiedlichen Stränden. Bild: Jan Näf KV4.0
Jan Näf, Lernender bei der Raiffeisenbank Regio Uzwil, berichtet regelmässig über den KV4.0-Auslandaufenthalt auf der Mittelmeerinsel Malta. Heutige Themen sind die Lockerungen in der Gastronomie, die Schönheit der Strände, geplante Ausflüge und ein unvergesslicher Coiffeur-Besuch.
Die zahlreichen schönen Strände Maltas begeistern zu jeder Tageszeit. Bild: Jan Näf KV4.0

Jan "live" aus Malta

Wie geht es Dir?
Jan Näf: "Mir geht es sehr gut. Und es wird noch besser, denn seit dem 10. Mai ist jetzt auch die Gatronomie wieder offen. So können wir in verschiedenen Restaurants das tolle Essen hier geniessen."

Was läuft neben Deiner Arbeit bei der Immobilien-Firma?
"In den nächsten Wochen werden wir noch einmal einiges erleben. Am kommenden Wochenende steht ein Ausflug auf die Insel Comino auf dem Programm. Dort können wir in der bekannten 'Blue Lagoon' schwimmen. Auch Jetski fahren steht noch auf unserer Wunschliste. Weiterhin geniessen wird die schönen Strände. Bei den aktuellen Temperaturen zwischen 22 und 27 Grad lassen wir uns das selten entgehen."

Auch wieder mal im Lift steckengeblieben?
"Nein, das nicht, aber es gab trotzdem ein Erlebnis, das ich gerne rückgängig gemacht hätte. Nach drei Monaten auf Malta musste ich hier einen Coiffeur aufsuchen, weil meine Haare doch schon ziemlich lang waren. Deshalb gingen mein KV4.0-Kollege Etienne und ich zusammen zum Coiffeur... Von aussen machte der Laden eine ganz gute Falle und auch die Innenausstattung war nicht schlecht. Also setzte ich mich auf den Stuhl und dann ging es los. Ich hatte einen sehr unerfahrenen Coiffeur, der sein Handwerk noch nicht beherrschte. Kein Wunder, kam der Haarschnitt dann auch alles andere als wunschgemäss heraus. Am Anfang war es mir unangenehm, mit dem neuen Haarschnitt herumzulaufen, ändern liess er sich aber nicht mehr. Nein, nein: ein Bild davon gibt es nicht, auch wenn das sicher viele gerne "bestaunen" würden. Meine persönliche Erinnerung genügt und mittlerweile sieht es zum Glück wieder akzeptabel aus. Und ich bin zuversichtlich, dass meine Frisur bis zu unserer Rückkehr am 6. Juni ganz 'geheilt' sein wird."

 

Golden Bay auf Malta. Bild: Jan Näf KV4.0

Jan Näf und KV4.0

Jan Näf, Lernender bei der Raiffeisenbank Regio Uzwil, ist einer von neun Lernenden, welche am 10. August 2020 zum ersten Praxisjahr der neuen Ausbildung gestartet waren. KV4.0 will die kaufmännische Ausbildung stärken und attraktiver machen. Im Rahmen des Praxisjahres, welches nach zwei Lehrjahren „eingeschoben“ wird, stehen neben einem beruflichen Seitenwechsel auch Zusatzausbildungen in Kommunikation, die Durchführung eigener Projekte und ein mehrmonatiger Aufenthalt im englischen Sprachraum mit dem Inhalt "live, learn, work" auf dem Programm.

Klasse 2020/21 beim Kick-off des Praxisjahres am 10. August 2020.

Weitere Informationen zu KV4.0:

kv4punkt0.com

Jan Näf / Jürg Grau