Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
15.05.2021

London: Demonstrationen gegen Gaza-Beschuss

Demonstranten halten Plakate und palästinensische Flaggen während eines Protests in London. Tausende Menschen haben in der britischen Hauptstadt gegen die Luftangriffe der israelischen Armee auf Gaza demonstriert. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa Bild: Keystone/PA Wire/Dominic Lipinski
Grossbritannien – Tausende Menschen haben am Samstag in der britischen Hauptstadt gegen die Luftangriffe der israelischen Armee auf Gaza demonstriert. Organisiert wurde der Protestmarsch durch den Hyde-Park in der Londoner Innenstadt von verschiedenen pro-palästinensischen Organisationen wie der "Palestine Solidarity Campaign", "Friends of Al-Aqsa", der "Stop The War Coalition" und der "Muslim Association of Britain". Viele Teilnehmer trugen Palästina-Fahnen und "Free Palestine"-Banner. Ein Sprecher der Gruppe forderte die britische Regierung auf, ihre militärische, diplomatische und finanzielle Unterstützung für Israel umgehend einzustellen.

Als Redner wurde unter anderen der ehemalige Chef der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, erwartet. Der 71-Jährige, der für den Londoner Wahlkreis North Islington im Parlament sitzt, ist derzeit aus der Fraktion seiner Partei ausgeschlossen, während eine Untersuchung zu Antisemitismus in der Partei unter seiner Führung (2015 bis 2020) läuft. Corbyn war wegen seiner als einseitig wahrgenommenen Unterstützung für die Palästinenser in der Vergangenheit auch selbst antisemitischer Tendenzen bezichtigt worden, hatte die Vorwürfe aber stets bestritten.

Der Konflikt zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas war zu Wochenbeginn eskaliert. Militante Palästinenser beschiessen Israel fortwährend mit Raketen - nach Angaben der israelischen Armee waren es zuletzt bereits 2300. Israel reagiert mit massiven Angriffen in dem Küstengebiet.

Keystone-SDA