Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Auto & Mobil
19.05.2021
20.05.2021 10:04 Uhr

Vergünstigtes Taxi für Niederstetten / Stolzenberg

Bild: Taxi Toscanelli, Uzwil
Die Verkehrsanbindung der Gemeinde ist gut. Nur die beiden Dörfer Stolzenberg und Niederstetten haben kein öV-Angebot. Das bleibt auch weiterhin so. Und trotzdem: Für die beiden Dörfer entsteht mit dem Ruftaxi ein neues Angebot.

Natürlich: Uzwil hat den Augarten. Dort klemmts und stauts hin und wieder. Die Ideen, das Problem zu lösen, schiessen derzeit aus dem Boden wie Pilze im Herbst. Uzwil hat in Sachen Verkehr mehr als den Augarten vor allem eine gute Verkehrsanbindung. Der Lebensraum hat seinen direkten Zugang zur Autobahn. 100 Kilometer Strassen in der Gemeinde sorgen für die Feinverteilung und für Verbindungen. Auf diesen Strassen bewegen sich auch die Busse des öffentlichen Verkehrs und verbinden Dörfer und Quartiere mit dem Bahnhof, dem Tor zur Welt des überregionalen öffentlichen Verkehrs.

Massentransportmittel

Der öffentliche Verkehr ist ein Massentransportmittel. Ausgerichtet auf Massenbedürfnisse. Hat eine Linie zu wenige Fahrgäste, droht ihr das Aus. Und so ist auch erklärbar, dass nicht Jede und Jeder den öffentlichen Verkehr vor der Haustüre hat, dass der Weg zur nächsten Haltestelle auch in den Dörfern Uzwil und Niederuzwil schon mal länger ist. Wer sich entscheidet, auf dem Land zu wohnen, verzichtet auf die Vorzüge des urbanen Lebens. Und dazu gehört auch ein dichteres Netz des öffentlichen Verkehrs. Der Blick auf Uzwils Dörfer zeigt zwei weisse Flecken. Die beiden ländlichen Dörfer Stolzenberg mit 80 und Niederstetten mit 150 Einwohnerinnen und Einwohner haben kein Angebot des öffentlichen Verkehrs. Mit diesen Einwohnerzahlen hätten die Dörfer nur dann ein öV-Angebot, wenn dort sowieso grad eine Linie durchführt. Oberstetten etwa profitiert davon, dass für den gestrichenen Bahnhalt in Algetshausen-Henau eine neue Buslinie als Bahnersatz entstand und ihr Weg durchs Dorf führt.

Alternative Ruftaxi

Stolzenberg und Niederstetten werden auch künftig nicht an den öffentlichen Verkehr angeschlossen. Und trotzdem ergibt sich für die Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Dörfer und ihre Besucherinnen und Besucher ab dem 1. Juni mit dem Ruftaxi eine neue Möglichkeit. Ruftaxi? Eigentlich ein normales Taxiangebot, die Gemeinde subventioniert aber gewisse Fahrten. Konkret: Die Taxis der beiden Taxiunternehmen Toscanelli und Blitztaxi, welche üblicherweise ab dem Uzwiler Bahnhof ihre Dienste anbieten, stellen das Angebot sicher. Die Gemeinde vergünstigt die Taxifahrten ab dem Bahnhof Uzwil oder den Gemeindehäusern Uzwil und Oberuzwil nach Niederstetten und Stolzenberg oder umgekehrt. Ein- und Auslad von Fahrgästen auf der Strecke ist nicht möglich. Der Fahrpreis gilt pro Fahrt und ist deshalb mit zwei oder mehreren Fahrgästen gleich teuer. Taxis haben keinen Fahrplan. Sie arbeiten ihre Fahrten nach dem Reservationszeitpunkt ab. Das gilt auch für die Nutzerinnen und Nutzer des Ruftaxis. Sie werden nicht bevorzugt behandelt. Und wichtig zu wissen ist auch: Das Ruftaxi ist kein öffentlicher Verkehr. Es ist nicht für regelmässige Fahrten wie den täglichen Arbeitsweg gedacht.

Warum subventioniert?

In kaum einem anderen Land ist das Angebot im öffentlichen Verkehr so dicht und so gut ausgebaut wie in der Schweiz. Davon profitieren auch die Bewohnerinnen und Bewohner von fünf der sieben Uzwiler Dörfer. Die Kosten des öffentlichen Regionalverkehrs zahlen vermeintlich die Fahrgäste mit ihren Tickets. Diese Erträge finanzieren weniger als die Hälfte der Kosten. Der öffentliche Verkehr wird von Bund, Kantonen und Gemeinden stark subventioniert. Ohne diese Subventionen müssten die Fahrgäste deutlich tiefer in die Tasche greifen. 

«Niederstetten und Stolzenberg sind nicht am öffentlichen Verkehr angeschlossen. Im Sinne gleich langer Spiesse subventionieren wir die Ruftaxifahrten für die Bewohnerinnen und Bewohner dieser beiden Dörfer.»
Lucas Keel, Gemeindepräsident Uzwil

Ruftaxi-Start am 1. Juni 2021

Strecken:
Bahnhof Uzwil, Gemeindehaus Uzwil oder Oberuzwil ohne Halt bis Niederstetten oder Stolzenberg und umgekehrt. Andere Strecken werden von der Gemeinde nicht vergünstigt.

Betriebszeiten:
Montag bis Samstag von 06.00 Uhr bis 01.30 Uhr und an Sonntagen von 06.00 Uhr bis 24 Uhr.

Fahrten ausserhalb dieser Zeiten werden nicht vergünstigt.

Taxi aufbieten:
Telefon, Nummer 071 951 44 44

Kosten:
Von der Gemeinde wird jede Fahrt vergünstigt. Nutzerinnen und Nutzer zahlen im Taxi für die Fahrt von und Stolzenberg sechs Franken, von und nach Niederstetten entsprechend der Distanz zwölf Franken pro Fahrt.

Wer das Angebot nutzen will, trägt Name, Vorname, Datum und Uhrzeit der Fahrt sowie Abfahrts- und Zielort im Taxi auf einer Liste ein. Wollen mehrere Personen gleichzeitig die gleiche Route fahren, kann der Taxibetreiber die Fahrt zusammenlegen.

Priorisierung:
Die Taxifahrten werden wie üblich nach Reservationszeitpunkt abgearbeitet. Gäste des Ruftaxi werden nicht bevorzugt behandelt.

Regelmässig:
Das Angebot ist nicht für regelmässige Fahrten bspw. für den täglichen Arbeitsweg gedacht.

Gemeinde Uzwil / UB